skip to Main Content
Freilandsicherung by Wellner GmbH

Eine 100-prozentige Freilandsicherung zu gewährleisten, war bis vor einigen Jahren eine fast unmöglich zu lösende Aufgabe. Mit der richtigen Technik sieht das heutzutage zum Glück ganz anders aus.

Wenn man an Videoanlagen denkt, hat man oftmals fest montierte Geräte an Wänden, auf Dächern oder Masten vor dem geistigen Auge, welche Zugangswege, Einfahrten, sensible Zonen usw. mit ihren wachsamen Sinnen erfassen. Dort sind die Bedingungen optimal, denn Stromanschlüsse zur Versorgung der Technik + Datenkabel zur Netzanbindung sind vorhanden, alle Zutrittswege bekannt & beschränkt. Klassische Überwachungs-Kameras leisten gute Dienste, vor allem, wenn deren Informationen an Sicherheitszentralen und -experten vor Ort bzw. den betrieblichen Wachschutz übergeben werden, welche mit ihrer Ortskenntnis zügig handeln können.

Freilandsicherung – eine unlösbare Aufgabe?

Ganz anders gestalten sich die Bedingungen bei der Freilandsicherung. Dies beginnt mit der schieren Größe der zu sichernden Gebiete, welche bestenfalls punktuell erschlossen sind, oftmals aber keinerlei Anbindung an Versorgungsleitungen und Verteiler bieten. Auch an der Umzäunung mangelt es und wenn selbige vorhanden ist, handelt es sich meist um einfachen Maschendrahtzaun, schlichte Holzzäune oder gespannte Drähte. Reden wir über die Freilandsicherung von Events, so kommen fast immer Bauzäune zum Einsatz, stabil und schnell aufgebaut, aber eben auch genauso schnell überwunden. Veranstalter und Eigentümer von Freiflächen verlassen sich hier auf  – nicht genügenden – Übersteigschutz und die Kontrolle mittels Wachpersonal an Toren / Türen / Checkpoints. 

Kriminelle Elemente halten sich aber nicht an diese Punkte, sondern dringen an den Schwachpunkten auf die Freiflächen vor. Sicherheit = Fehlanzeige.

Egal ob es sich um Weideflächen, ausgedehnte energetische Anlagen wie Solaranlagen oder Windkraft-Parks, Bereiche der Trinkwassererzeugung und des Gewässerschutzes, temporäres Veranstaltungsgelände, (Ab-) Stellflächen uvm. handelt, stets hat man es mit erschwerenden Umgebungs- und Geländebedingungen zu tun und auch Witterungsumstände müssen berücksichtigt werden. Wenn die zu sichernden Bereiche zudem nicht dauerhaft definiert sind, sondern in der Größe oder beim Standort variieren, bzw. diesen immer wieder verändern, versagen herkömmliche Systeme und Ansätze komplett. 

WellnerBOX als effiziente Lösung 

Als vor einigen Jahren erstmals das Thema Freilandsicherung an uns herangetragen wurde, wurde uns schnell klar, dass man für dieses Thema „neu“ denken muss. Eine Lösung musste mindestens folgende Anforderungen erfüllen:

  • robust und allwettertauglich
  • wartungsarm und ausfallsicher
  • autark und selbstversorgend
  • kompakt und transportabel
  • modular und erweiterbar

So entstand in enger Zusammenarbeit mit Logistik-Unternehmen, Sicherheitsdienstleistern und Veranstaltern eine technische Lösung, welche all diese Punkte aufgreift und unter einer Hülle vereint.

Die Hülle der WellnerBOX ist ein vollverschweißter massiver Stahlcontainer, welcher allen Wetterunbilden trotzt, Hitze und Kälte gleichermaßen widersteht, sich auf (fast) jedem Untergrund Stabilität bietet, auch etwas rauere Behandlung problemlos wegsteckt und allein durch Größe + Gewicht für den Eigendiebstahlschutzt sorgt. Eine individuell anpassbare Mischung aus Batterien, Brennstoffzellen und Photovoltaik-Panels erlaubt den monatelangen Dauereinsatz, bei Tag & Nacht.

Bewährte Technik und Hightech-Sensorik gewähren 24/7 Schutz

Bereits die Basis Version der WellnerBOX sichert Ihre Freifläche im Umkreis von 30 Metern. Weil dies oft nicht genügt, können weitere Boxen zugeschaltet, mobile Perimeter-Sensorik ins Netzwerk eingebunden, Langstreckenmelder hinzugefügt und virtuelle Wächterrundgänge programmiert werden. Thermische Infrarot-Kameras und Scheinwerfer erhöhen zusätzlich den Grad der Sicherung und knüpfen ein dichtmaschiges Netz, welches unbefugtes Betreten, Diebstahl- und Sabotageversuche bereits im Ansatz bemerkt und unterbindet. 

Dank aufgeschaltetem Leitstand erfasst man potentielle Täter im verifizierten Alarmfall umgehend, kann diese mit Scheinwerfern „fixieren“ + direkt ansprechen. In 99% der Fälle brechen die Ertappten Ihr Vorhaben ab. Falls dies nicht fruchtet, werden die Personen durch punktgenau eingesetztes Interventionspersonal vertrieben oder festgesetzt. 

Sie möchten unsere Technik live erleben? Sprechen Sie uns an.

TEAMWellner_JoergWitzel

Ihr Ansprechpartner:

Jörg Witzel
Kundenbetreuer Sicherheitstechnik

Telefonischer Kontakt unter:
034292 716-14

E-Mail-Kontakt unter:
joerg.witzel@wellnergmbh.de

Videoleitstand by Wellner GmbH
Optimierte Baustellenueberwachung by Wellner Gmbh
Diebstahlschutz by Wellner GmbH
Back To Top