skip to Main Content
Betriebliches Gesundheitsmanagement by Wellner GmbH

BGM, kurz für Betriebliches Gesundheitsmanagement, erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Der Gründe für die Akzeptanz des meist von den Krankenkassen angebotenen BGM, liegen vor allem in den hohen Krankenzahlen einzelner Betriebe (und den damit verbundenen Ausfallzeiten) und der Erkenntnis begründet, dass es nur mit einem gesunden, motivierten und „funktionierenden“ Team möglich ist, bestmögliche betriebliche Ergebnisse zu erreichen. Den Großteil unseres Arbeitslebens verbringen wir im Unternehmen, im Kreise unserer Kollegen, im Dienste des Kunden. Wenn wir also unser Leben mehrheitlich hier stattfindet, so sollte auch die Lebensqualität entsprechend hoch sein. Bequeme Arbeitsplätze, ergonomische Arbeitsmittel, strukturierte Arbeitsabläufe, ein gutes Arbeitsklima usw. machen  unser Unternehmen attraktiv für Fachkräfte und verdeutlichen auch nach außen, welch hohen Stellenwert bei uns die Mitarbeiter einnehmen. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement will die Arbeit also „gesünder“ machen.

Ausgangslage und Analyse

Steigende AU-Zahlen machten der Geschäftsführung zunehmend Sorgen. Krankheitsbedingt weniger Mitarbeiter planen und einsetzen zu können, bedeutet auch stets, gesunde Mitarbeiter zusätzlich zu belasten. Diese Mehrbelastung über längere Zeiträume ließ nicht nur die Motivation sinken, sondern führte zu stressbedingten Problemen, wie bspw. im Umgang der Mitarbeiter und Bereiche untereinander.

Durch punktgenaue Analyse der Arbeitssituation konnte möglichen Belastungen und Ressourcen auf den Grund gegangen werden. Es kristallisierten sich folgende Hauptthemen und –Ziele heraus:

  • Möglichst reibungslose Kommunikation
  • Stärkung der Führungskompetenzen
  • Stressvermeidung und –bewältigung, verursacht durch hohe Arbeitsbelastung und Arbeitsintensität
Unsere Partner in Sachen BGM: IKK classic und Vitality Solution

Unsere Partner in Sachen BGM: IKK classic und Vitality Solution

Die richtigen Maßnahmen wählen

Wo setzt man konkret an?

Es fanden bereits im September 2016 2 Schnuppergesundheitsangebote für alle Mitarbeiter statt, gefolgt von sportlichen Gruppenaktivitäten und einem anschließenden geselligen Miteinander zur Teambildung. Diese gelungene Mischung werden wir auch für den Juni 2017 zum nächsten Firmenevent aufgreifen und erneut den Schwerpunkt auf das Miteinander legen, ideal um Kommunikationsschwächen auszubügeln und die reibungslose Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen positiv zu beeinflussen. Diese und alle sonstigen BGM-Maßnahmen gelten als Arbeitszeit und werden auch von der Kostenseite her durch das Unternehmen getragen. Zudem übernimmt die Wellner GmbH den Großteil der Aufwendungen für individuelle Ernährungscoachings, die IKK classic hingegen trägt zusätzlich die Kosten für Gruppentrainings zur sportlichen Ertüchtigung der Mitarbeiter.

Um effizienter arbeiten zu können, wird das existente EDV-System auf den Prüfstein gestellt und beruhend auf den Anregungen und Erfahrungen aller damit interagierenden Angestellten, strukturell neu aufgebaut. Ablage, Sortierung, Suchparameter usw. werden zentralisiert und klarer, um allen Beteiligten den gleichen Wissens- und Arbeitsstand zu ermöglichen. Insbesondere geht es dabei um die Planung von Service, Wartungs- und Projektressourcen an Personal, Material und Zeit. Kommunikationsproblemen und Abstimmungsschwierigkeiten kann so bereits grundsätzlich aus dem Weg gegangen werden.

Flexiblere Arbeitszeitmodelle ermöglichen eine besser Work-Live-Balance, selbstverständlich unter Berücksichtigung des Erhalts der Leistungsfähigkeit unserer Services.


BGM by Wellner GmbH_Ernaehrungsseminar mit Uwe von Renteln

Ernährungsseminar mit Uwe von Renteln

Gemeinsam geht alles besser!

Die IKK classic unterstützt uns nicht nur beratend und nach den Standards der BGM-Maßnahmen, sondern bspw. auch durch die Kostenübernahme von weiteren individuellen Trainingseinheiten bei FitnessCoach Hagen Pietrek.

Vitality Solution führte nicht nur die erste Workshop-Staffel durch, sondern steht uns auch bei teambildenden Maßnahmen bspw. zum Firmenevent zur Seite.

Der SCDHfK vermittelte den Kontakt und stellte uns den professionellen Ernährungscoach Uwe von Renteln, sowie FitnessCoach Hagen Pietrek für Seminare und Trainingseinheiten zur Verfügung.

BGM  ist kein Sprint, sondern ein Marathon – Das Thema Nachhaltigkeit

Wir versuchen prinzipiell nicht mit Einzelmaßnahmen, sondern langfristig und flexibel im BGM zu agieren. Nach der Durchführung der ersten Workshop-Serie fanden Auswertungsgespräche statt. Durch die Analyse des Erreichten konnte bereits die Grundlage und Richtung weiterer Workshops definiert werden. Um nicht zu einseitig zu denken, begleiteten wir das Kernthema „Stress“ mit Ernährungs-, Fitness-, Kommunikations-, Teambildungs- und Führungskräfteschulungen bzw. –Events.

Aufbauend auf dem Ernährungsseminar konnten auf Wunsch alle Kollegen eine persönliche Betreuung (Ernährungspläne und begleitendes Coaching) durch U.v.Renteln wahrnehmen – größtenteils finanziert durch unsere Geschäftsleitung. Um die Mitarbeiter zur gesunderen Ernährung anzuregen gehört bereits seit Monaten ein „Obstkorb“ zum Standard der Pausenversorgung.

Aufbauend auf der ersten Fitnesseinheit werden weitere Gruppen-Trainings stattfinden, finanziert durch die IKK. Alle Mitarbeiter werden angeregt Ihre Mittagspausen an der frischen Luft, gern auch in bewegter Form durchzuführen. Kollegen bei denen es entfernungsmäßig und von der Alltagplanung her Sinn macht, regten wir an aufs Fahrrad umzusteigen und konnten so den Anteil der Nutzer erhöhen. Auch hierfür sind noch weitere motivierende Maßnahmen geplant.

Bis weit hinein ins Jahr 2018 planen wir Workshops und regelmäßige Teamtreffen, welche nicht nur dem BGM im Kern, sondern auch dem allgemeinen Austausch und Kommunikationsverbesserungen zu Gute kommen.

BGM by Wellner GmbH_Fitnesstraining mit Hagen Pietrek

Fitnesstraining mit Hagen Pietrek

Was könn(t)en andere Betriebe von uns lernen?

Der Wunsch nach professioneller Unterstützung und der Initialisierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements ging von unserer Geschäftsleitung aus. Hr. Wellner musste vom Nutzen also nicht erst überzeugt werden, sondern war und ist eine treibende Kraft für ein nachhaltiges Gesundheitsmanagement. Unsere Mitarbeiter nehmen die Angebote sehr gern wahr und ein Großteil engagiert sich über die Norm hinaus mit eigenen Ideen. Bereits jetzt, wenige Monate nach dem Start, können wir auf sinkende AU-Zahlen verweisen und zudem auch sichtbare Verbesserungen der Fitness vermerken. Art und Zusammensetzung der Pausenernährung haben sich geändert, einige Kollegen haben den Sport für sich neu oder wieder entdeckt und man ist sich, auch durch die vielen Teammaßnahmen ein Stück näher gekommen. Das Verständnis für den Typus und die Position des Gegenübers, sorgt für ein entspannte(re)s Arbeitsklima und schlussendlich für ein effektiveres Arbeiten.

Weiterführende Maßnahmen wurden und werden sehr gern angenommen, man ist sich seiner Gesunderhaltung stärker bewusst. Schrittzähler sind ein neues beliebtes „Schmuckstück“ geworden und statt das Telefon zu bemühen, läuft man schnell zum sonst angerufenen Kollegen.

Unserer Meinung nach ist es entscheidend die Mitarbeiter einzubeziehen, deren Ideen aufzugreifen bspw. für Events und besonderes engagierte Personen als Beispiel, Ansporn und Vorbild für alle Andere zu motivieren.

Und die (Zwischen)ergebnisse?

Unser starkes Engagement im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement blieb nicht unbemerkt. So bat uns u.a die Leipziger Volkszeitung um ein Interview, tauchten wir in der Handwerkerrundschau auf und werden im August auch ein Thema in der Sonderausgabe „Wir sind Sachsen“ des Wirtschaftsjournals sein. Stolz auf das bisher Erreichte bewarben wir uns für den „Corporate Health Award“ – Sonderpreis Handwerk und verpassten den Einzug in die Endausscheidung nur knapp. Ein klares Zeichen für den bisherigen Stand setzt das Siegel von IKK classic und dem renommierten EuPD Research Center, welches uns ein Excellentes betriebliches Gesundheitsmanagement bescheinigt.

Excellentes Betriebliches Gesundheitsmanagement by Wellner GmbH
Back To Top